Zeltlager der KjG Bad Orb

Die KjG Bad Orb zeigte dieses Jahr 129 Kindern und Jugendlichen die Welt der „Zauberei und Hexerei“. Wie in den vergangenen Jahren wurde neben dem 10-tägigen Sommerzeltlager wieder ein 5-tägiges Schnupperzeltlager angeboten. Das 34-köpfige Betreuerteam startete bereits am 29. Juli in den Norden nach Witzenhausen um dort die Zelte zu stellen und alles vorzubereiten. Am Montag den 31.07. begann mit der Ankunft der Kinder endlich das KjG Zeltlager 2017.

Die erste Nacht im Schatten der Burg Ludwigstein war gezeichnet von schweren Gewittern, aber diese waren am nächsten Tag beim Töpfern am Platz, Fußball und Jugger spielen schnell wieder vergessen. Am Abend fand die Nachtwanderung statt und jedes Kind durfte seinen Mut beim Durchqueren des verzauberten Waldes beweisen.

Am Mittwoch stand das Großgruppenspiel auf dem Programm bei dem die Kinder mit vollstem Erfolg viele Zauberer und Hexen gefunden haben, die mithalfen, per „Expecto Patronum“ Dementoren vom Gelände zu vertreiben.

Am Freitag machte sich das komplette Lager auf zur Zwei-Tages-Wanderung nach Bad Sooden-Allendorf, wo sich alle nach einer gemeinsamen Übernachtung in einer Turnhalle auf einen Tag im Schwimmbad und anschließendem Stadtbesuch freuen konnten. Mit dem Bus und zu Fuß ging es dann zurück auf den Zeltplatz, auf dem inzwischen die Teilnehmer*innen des Schnupperlagers angekommen waren.

Zusammen wurde dann abends in der Lagerdisko mit dem eigens eingeflogenen „DJJanssen“ zu aktueller Musik gefeiert und getanzt. Nach dieser anstrengenden Partynacht durfte eine Stunde länger geschlafen werden. Am Sonntag war der thematische „Relitag“, bei dem sich alles um das Thema „Frieden denken. Zukunft schenken.“ drehte. Hierzu hatten die Kinder die Möglichkeit an verschiedenen praktischen und thematischen Stationen mehr über den Frieden zu erfahren, sowohl im Kleinen als auch weltweit.

Nachmittags wurden Hexenbesen und Zauberstäbe gebastelt, sowie Traumfänger und Zauberbücher. Natürlich durften die Klassiker wie Speckstein und Bändchen knüpfen nicht fehlen. Zum Abschuss besuchte uns Thomas Smettan, geistliche Leitung der KjG Diözesanverband Fulda, um mit uns einen Friedensgottesdienst zu feiern.

Montag und Dienstag nutzten viele Gruppen nochmal die Chance ins ortsansässige Schwimmbad zu gehen oder das Tropenhaus in Witzenhausen zu besuchen, dort konnte man u.a. Bananen und Kakaobohnen probieren. Auch auf dem Zeltplatz gab es noch viel zu erleben, neben weiteren Spiel und Spaß Angeboten gab es die Möglichkeit für den Bunten Abend geschminkt zu werden oder sich ein Henna-Tattoo aufmalen zu lassen.

Abgeschlossen wurde das Zeltlager 2017 mit einem „Wetten, dass?“ Abend bei dem jede Kindergruppe ein Vorstellungsvideo drehen und eine Wette einreichen durfte. Gewettet wurde dann gegen ein Team aus Betreuer*innen, was den Zuschauern natürlich viel Spaß bereitete. Bei einem bunten Buffet mit Schokofondue, Milchshakes, Crêpes, Popcorn und Lagerfeuer neigte auch der letzte Abend sich dem Ende.

Wir als KjG Bad Orb blicken auf zwei unfassbar schöne und sonnige Wochen zurück und bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen des Zeltlagers für die schöne Zeit und freuen uns auf nächstes Jahr.

Um nochmal in Erinnerungen zu schwelgen laden wir alle Teilnehmer*innen und Familien zu einem Bildernachmittag ein. Dieser findet am Sonntag den 01.10. um 15 Uhr im Alfons-Lins-Haus statt.